Auf zum online Abschlag

+43 4213 41 41 30

Tourismusregion Mittelkärnten

Mannschaftsmeisterschaften 2015

Unsere Damen erreichten in St.Pölten bei den Österreichische Mannschaftsmeisterschaften 2015, Division III. den 4. Platz und konnten den Klassenerhalt sichern.

 

 

 WIN OR LOSE, DO IT FAIRLY!!! (Knute Rockne)

 

  

 

Die Mannschaftsstaatsmeisterschaften der Allgemeinen Damen fanden für die Division III in St. Pölten statt. Dieser Ort wird nicht umsonst als der „heißeste Ort Österreich“ bezeichnet. Alle drei Tage gab es kein Wölkchen am Himmel, vor allem am Finaltag hatten wir mit satte 40°Celsius zu kämpfen. Jedoch konnte man sich unter den Schatten der Bäume etwas abkühlen.

1.     TAG…FREILOS

Aufgrund des Freiloses am ersten Tag gab es für uns Damen eine zweite Proberunde auf der wilden Anlage. Wir studierten den Platz nochmals ganz genau und matchten uns bereits gegenseitig um in Schwung der Meisterschaften zu kommen. Den Abend ließen wir gemütlich beim Winzerhaus Hans Schöller bei guten Wein und einer herzhaften Jause ausklingen. Immerhin hatten wir doch einen Sieg zu feiern ;-)

2.       TAG…GEGENER WIENERBERG

Der Blick auf die HCP-Liste unserer Gegner am zweiten Tag schmeichelte uns ein Lächeln ins Gesicht. HCP 1,4;  1,4;  4,0…….trotz allem starteten wir motiviert und mit dem Grundsatz fair und konzentriert zu spielen auf die Runde.

Doppel                 Daniela Schmid/ Ulrike Strasser
1.Einzel                Kuss Maria
2.Einzel                Ebner Eva-Maria
3.Einzel                Ebner Johanna
4.Einzel                Passegger Margot

Maria und Eva-Maria hatten das Glück bzw. die Ehre gegen die beiden starken Mädels mit jeweils HCP 1,4 aus Wienerberg zu spielen. Die beiden Nationalteamspielerinnen machten es uns nicht leicht und beendeten das Match 4/3 (Maria) und 5/4 (Eva- Maria). Auch Margot musste sich trotz ihrer Top-Leistung mit 6/5 geschlagen geben.

Somit konnten die anderen beiden Flights ihrer Matches beenden, obwohl der Doppel sowie auch Kapitän Johanna die Nase vorn hatten.  

3.      TAG…GEGNER Erzherzog Johann

Nachdem wir die Niederlage am Vortag mit einer Runde UNO abgeschlossen haben, stand der Finaltag auch schon vor der Türe. Bei diesem Match ging es um den 3. Platz und somit auch um den Aufstieg in die zweite Division. Die HCP’s waren ausgeglichen und mit der Aufstellung waren wir auch sehr zufrieden.

Doppel                 Daniela Schmid/ Ulrike Strasser
1.Einzel                Greile Silvia
2.Einzel                Kuss Maria
3.Einzel                Ebner Eva-Maria
4.Einzel                Ebner Johanna 

Schon am Start gab es Gelächter und Wetten um die Schuhe des Gegner, da diese perfekt zum eigenen Teamoutfit passten. Gut gelaunt starteten wir also auf die Runde. Allen voran der Doppel mit Dani und Ulli. Diese hatten aber von Loch zu Loch immer weniger zu Lachen. Der Doppel des GC Erzherzog Johann spielte „die Runde ihres Lebens“ und besiegten unseren Doppel mit 8/6. Auch Silvia gab sich ihrer Mitstreiterin und der Hitze erlegen und beendete ihr Match mit 6/5. Somit waren noch Maria, Eva-Maria und Johanna im Match. In den letzten beiden Flight’s gaben die Ebner-Girls den Ton an und waren drauf und dran Punkte für St. Veit zu holen. Jedoch beglückwünschte Maria am Loch 14 ihre Gegnerin, womit sich die Steirer auch den 3ten Punkt sicherten.  

Stets top organisiert und super Bedingungen bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften! Schade, dass es zu wenig Teams für eine komplette 3te Division gibt, aber das wird sich hoffentlich bald wieder ändern. Trotz allem waren es spannende Matches und viel Erfahrung, die man bei solchen Meisterschaften macht und vor allem die Freude am Matchplay mit Freunden teilt!!!